News in Börsenradio vom 18 Juni 2020

By Juni 18, 2020Juli 31st, 20202020, Audio, Börsen Radio Network

Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A.

Der Finanzkrimi um den Zahlungsanbieter Wirecard geht in die nächste Runde. Die geplante Vorlage der Bilanz 2019 wurde heute zurückgezogen. Denn der Wirtschaftsprüfer EY bemängelt, dass es über die Existenz im Konzernabschluss zu konsolidierenden Bankguthaben auf Treuhandkonten keine ausreichenden Prüfungsnachweise gebe. Mojmir Hlinka: „Wir wissen eines, wir wissen, dass es um eine Position geht um 1,75 Mrd. Euro, die nicht gebucht werden konnte, weil Nachweise für die Prüfer nicht vorliegen. KPMG hat sich geäußert, dass das möglicherweise ein Betrug ist und Zahlen vorsätzlich geliefert wurden. Mann kann das Thema Wirecard auf eine Frage runterbrechen: vorsätzlich Ja oder Nein.

Leave a Reply